April 2016

Der Sommer steht vor der Türe, daher nehmen wir Sie in diesem Newsletter mit nach draussen. Wir stellen Ihnen ein Projekt für optimal durchlüftete Fahrradhelme sowie ein Technologietransferangebot vor, mit dem sich Risse im Asphalt heilen lassen, und begleiten einen Empa-Wissenschaftler ans Ende der Welt. Vielleicht inspiriert Sie unsere Agenda ja selbst zum Reisen. Wir würden uns freuen, Sie an einer unserer Veranstaltungen an der Empa-Akademie oder am Tag der offenen Tür in St. Gallen begrüssen zu dürfen.

 

Since summer is just around the corner we thought we’d take you out and about in our current newsletter. One of our research projects aims at developing a optimum ventilated cycling  helmet, for instance. And a Technology Offer deals with on-demand healing asphalt, providing streets with fewer cracks. Or fancy a field trip? Then follow one of our atmospheric scientists to Tierra del Fuego at the “end of the world”. Maybe our agenda inspires you to do some traveling yourself – we’d be happy to welcome you at one of our events at the Empa Academy.


 

sign

Prof. Dr. Gian-Luca Bona | CEO | gian-luca.bona@newsletter.empa.ch

 

News

Fahrradhelme mit optimaler Durchlüftung
Besonders im Sommer staut sich die Wärme unter dem Helm: Empa-Forschende haben nun den Wärmefluss unter Fahrradhelmen detailliert untersucht – ein erster Schritt zum «schweissfreien» Kopfschutz.  »»

 

Luftanalysen am Ende der Welt: Feuerland
Die Empa stellt sicher, dass CO2 und andere Luftschadstoffe korrekt und weltweit vergleichbar gemessen werden. Dafür reisen ihre Forschenden auch mal ans «Ende der Welt».  »»

Cycling helmets with optimum ventilation
Especially in summer, heat builds up under your helmet and the sweat starts to flow. A research team at Empa has now studied the flow of heat under cycling helmets in detail – the first step towards "sweat-free" protective headgear.  »»

 

Air analyses at the end of the world: Tierra del Fuego
Empa makes sure that this and other air pollutants can be measured correctly and in a globally comparable way. To do this, Empa researchers will even go to the “ends of the Earth”.  »»

Technology Offers

On-demand asphalt healing using nano magnets

The invention offers an enhanced and simplified method for the healing of cracks in bitumen-based road pavements. Magnetic nanoparticles embedded in the bituminous material serve as heating agents.  »»

Contactless bonding in laminated structures

An innovative air-coupled ultrasonic contactless method for non-destructive determination of defects in laminated structures has been developed and patented. Ultrasonic images reveal which lamellas are delaminated.  »»

Innovations made by Empa

Holz mit Extrafunktionen
Holz ist äusserst vielseitig. Doch auch das beste Material stösst an Grenzen. Deshalb arbeiten Empa-Forschende daran, Holz in ein Hightech-Material zu verwandeln, um sein Anwendungsspektrum zu erweitern.  »»

Hi-tech wood with extra properties
Wood is robust and versatile. But even the best material has its limits. Empa researchers are thus looking to transform wood into a high-tech material and broaden the range of applications for this natural resource.  »»

 

Research Services

Coating Competence Center eröffnet
Im neuen Empa-Beschichtungszentrum finden massgeschneiderte Oberflächentechnologien den Weg aus den Forschungslabors zur marktfähigen Industrieanwendung. »»

Coating Competence Center inaugurated
At Empa’s new Coating Competence Center, which has just opened its doors, tailor-made surface technologies find their way from the research labs to industrial applications.   »»

Agenda | Events

2. Fachkongress Energie + Bauen

27. Mai 2016, Olma Messen, St. Gallen
Es wird gezeigt, wie Forschungsresultate in den Bereichen energieeffiziente Gebäude, Areale und Quartiere der Zukunft in die Praxis umgesetzt werden.  »»


Schutzbeschichtung für elektronische Baugruppen

16. Juni 2016, Empa-Akademie, Dübendorf

Ein Kurs für für Verantwortliche von elektronischen Geräten, die mit organischen Schutzschichten vor erhöhter Umweltbelastung geschützt werden müssen.  »»

Elektrochemische Charakterisierung und Korrosion
7. Juni 2016, Empa-Akademie, Dübendorf

Ein Kurs für Personen, die sich mit Korrosion befassen, insbesondere im Bereich hochbeständiger Werkstoffen für mikro- und nanostrukturierte Systeme.  »»

 

Tag der offenen Tür
20. August  2016, Empa, St. Gallen

Seit 20 Jahren residiert die Empa im "Moos" in St. Gallen Nun zeigt sie entlang verschiedenen Pfaden Spannendes aus der Empa-Forschung.  »»

Podcasts

move – Die Mobilität der Zukunft

Von fossilen zu erneuerbaren Treibstoffen: Im move, dem Future Mobility Demonstrator, zeigt die Empa wie aus überschüssiger, erneuerbarer Elektrizität Treibstoff für den Individual- und Güterverkehr wird.  »»

move – Mobility of the future
From fossil to renewable fuels: in move, the demonstrator for future mobility, Empa shows how to convert surplus renewable electricity into fuels for individual mobility and transport.   »»

Inside Lab

Italienischer Strahle(n)mann
Davide Bleiner, Leiter der Empa-Abteilung «Advanced Analytical Technologies», hat Grosses vor – mit kleinen Dingen. Oben auf seiner Wunschliste steht die Entwicklung eines Plasma-basierten Röntgen-Lasers – auf Tischfussballgrösse.  »»

The beaming Italian
Davide Bleiner, head of Empa’s "Laboratory for Advanced Analytical Technologies" has big plans – for small things. Right at the top of his wish list is the development of a plasma-based X-ray laser – albeit on a foosball scale.   »»